Zubehör Endstufen
!

Schrittmotor-Interface II

!
• Interface zum Anschluß von bis zu 4 Mikroschritt Karten (HP-Step, Eurostep oder Tiny-Step, auch gemischt verwendbar) an den PC-Parallelport
• Verstärkung aller I/O-Signale, auch für Endstufen mit Optokoppler-Eingängen verwendbar
• 2 Relais für Schaltfunktionen (je max. 8A)
• Analoger Drehzahlausgang (0-10V oder 0-5V) aus PWM Eingangssingal
• Toggle-Sicherheitsfunktion, verhindert ungewolltes Schalten der Relais und Fahren der Motoren (unterstützt von WinPCNC und Mach3)
• Schaltregler für 5V und 12V (je 500mA) für Logik bzw. Lüfter und Relais, erzeugt aus der Motorspannung der Endstufen
• Kompatibel zu allen gängigen Soft-CNC Programmen, wie z.B. WinPCNC, Mach3 und vielen anderen
• Spannungsversorgung: 15-45V=
• Hutschienenmontage optional
• Abmessungen: 160*80mm

Lieferumfang:
• Bestückte und getestete Karte
• Dokumentation

Universalinterfaceplatine

Nur
!
Größeres Bild  

Ausstattungsmerkmale:
* Interface zum Anschluß von bis zu 4 Mikroschritt Karten (HP-Step, Tiny-Step oder Fremdendstufen) an den PC-Parallelport.
* Alle Signale auf Schraubklemmen geführt, zusätzlich 10-polige Flachbandkabelanschlüsse für NC-Step Endstufen.
* Verstärkung aller Signale vom Parallelport. Ideal für Endstufen mit Optokoppler-Eingängen, die einen hohen Strombedarf haben.
* Schutz des Parallelports durch Begrenzung der Portströme auf max. 10mA/Pin (bei Spannungen bis 50V).
* Charge-Pump Safty Signal: Freigabe der Relais und Endstufen nur, wenn die PC-Software gestartet ist.
* Analoges Ausgangssignal für Drehzahlsteuerung der Hauptspindel (Eingangssignal PWM oder frequenzvariabel)
* 2 Relais für Schaltfunktionen
* Schaltregler für 12V/0,5A (für Lüfter und Relais, erzeugt aus der Motorspannung der Endstufen), 5V/0,5A Linearregler für den Logikteil
* Platinenformat: Europakarte (160*100mm)

High-Speed Optokopplerplatine

Jetzt nur
!
Größeres Bild  

Ausstattungsmerkmale:

* Zur galvanischen Trennung von Leistungselektronik und PC parallelport
* 12 Aus- und 5 Eingänge
* Kompatibel zur Schrittmotorkarte "3D-Step" und anderen Karten
* Geeignet für Signalfrequenzen bis ca. 200kHz
* Durch die hohe Übertragungsrate auch für 1/4 oder 1/8-Schrittbetrieb geeignet
* Alle PC-Ausgänge werden über zusätzliche Treiber verstärkt
* Integrierte, galvanisch getrennte Spannungsversorgung für den PC-seitigen Schaltungsteil, kein Steckernetzteil erforderlich
* Größe: halbe Eurokarte (79x100mm)

Optokopplerplatine

Nur
!
Größeres Bild  

Ausstattungsmerkmale:

-  Zur galvanischen Trennung von Leistungselektronik und PC-parallelport
- 12 Aus- und 5 Eingänge
- Kompatibel zu allen Schrittmotorkarten von Ostermann und anderen Karten
- Geeignet für Schrittfrequenzen bis ca. 20kHz
- Alles übrigen Signale bis ca. 11kHz
- Durch die hohe Übertragungsrate auch für 1/4 oder 1/8-Schrittbetrieb geeignet
- Alle PC-Ausgänge werden über zusätzliche Treiber verstärkt
- Größe: halbe Eurokarte (79x100mm)

Initiator-Relais Platine

!

Vorschaltplatine zum Einsatz von induktiven Näherungsschaltern (Initiatoren) als End- und Referenzschalter an 3D-Step, Slider SFX und unseren Interface-Karten. Die Karte im Format 100*100mm enthält einen Spannungsregler, der aus einer Spannung von 28-45V= die Versorgungsspannung von 24V für die Initiatoren und 5V für die Logik erzeugt. Es können Inis mit NPN- und PNP-Ausgang sowie Öffner und Schließer eingesetzt werden. Die Karte wandelt die Signale von bis zu 4 Inis in TTL-Signale mit einstellbarer Polarität um. Der Zustand der Eingänge kann über LEDs kontrolliert werden.


Bei Einsatz an der 3D-Step können zusätzlich 2 Relais genutzt werden. Mit der Karte kann am der 3D-Step außerdem die Funktion des "Charge-Pump-Safty" Signals nachgerüstet werden. Der Notausschalter wird dann an die Ini-Platine angeschlossen, die ausgangsseitig ein Notaussignal für die 3D-Step bereit stellt, welches betätigt ist, wenn das Charge-Pump Signal nicht aktiv ist (wahlweise an Pin8 oder Pin16). Auch die onboard Relais werden bei aktiver Safty-Funktion nur betätigt, wenn das Signal stabil anliegt.

 

AVR-ISP Board

Nur
!
Größeres Bild  

Interfaceplatine zum lesen/beschreiben des Mikrocontrollers AVR Mega8 der HP-Step 1-Kanal-Schrittmotorkarte.

Zum beschreiben des Mikrocontrollers der HP-Step wird das AVR-ISP Board direkt mit einem 6 pol- Adapterkabel verbunden, das im Lieferumfang enthalten ist.
Die benötigte Software für das AVR-ISP Board kann kostenlos unter http://www.lancos.com bezogen werden. 
Lieferumfang:

AVR-ISP Board                 (fertig aufgebaut und geprüft)
6 pol. Anschlußkabel         (Verbindung zw. HP-Step und AVR-ISP Borad)
Parallelkabel                    (Verbindung zw. Rechner und AVR-ISP Board)
Auf wunsch können Sie die Software PonyProg der AVR-ISP oder aktuelle updates des HP-Step Mikrocontrollers direkt über uns beziehen.