WinPCNC
!

WINPCNC

Nur
!
Größeres Bild  



Das Programm WinPC-NC ist eine Software, die aus jedem Standard-Personal-Computer und unserem Achscontroller CNC-Control eine universelle NC-Steuerung macht und bis zu 3 Achsen ansteuert. Der Achscontroller ist notwendig, weil unter MS-Windows als Multitasking-Betriebssystem keine oder nur eingeschränkte Aufgaben unter harten Echtzeit-Bedingungen ausgeführt werden können. Dies übernimmt unser Achs-Controller in hervorragender Weise.

Einfache Inbetriebnahme

Die NC-Steuerung WinPC-NC und der Achscontroller CNC-Control sind im Auslieferungszustand bereits vorkonfiguriert und können ohne große Probleme inbetriebgenommen werden. Die Verbindung zwischen beiden erfolgt mit einem einfachen Nullmodemkabel. An der Steuerung CNC-Control werden die Leistungsendstufen der Achsen und diverse Zusatzsignale angeschlossen. Außer den Standard-TTL-Signalen sind optional auch optoentkoppelte Ein-/Ausgänge mit 24V= möglich. Die Belegung der Schnittstellen ist genauso ausgeführt, wie bei unseren anderen Steuerprogrammen, d.h. auch eine Umrüstung von bisherigen Steuerungen ist ohne großen Aufwand möglich.
Importfilter für mehrere NC-Formate
WinPC-NC besitzt Importfilter für die am häufigsten verwendeten NC-Formate. Neben der weitverbreiteten HPGL-Sprache, versteht es auch diverse Bohrformate nach Sieb&Meier oder Excellon, MultiCAM-Dateien in 2D und 3D sowie die DIN/ISO-Sprache, die bei professionellen Werkzeugmaschinen eingesetzt wird. Neue Programme kann man entweder mit dem integrierten Editor selbst erstellen, oder mit einem unter Windows laufenden Zeichenprogramm konstruieren.

Leichte Maschinenbedienung

WinPC-NC bietet mit verschiedenen Funktionen volle und sichere Kontrolle über die angeschlossene Maschine. Das manuelle Fahren erfolgt schrittgenau über Tastatur, Mausbuttons oder Joystick. Über diverse Testfunktionen lassen sich Optimierungen an den Parametern durchführen oder die definierten Achseingänge prüfen.

Echtes Multitasking


WinPC-NC ist ein echtes Multitasking-Programm und blockiert niemals die Bedienung von Windows oder andere Programme. Nach dem Start eines Fahrauftrags an der Maschine kann man problemlos auf andere Anwendungen umschalten, z.B. in ein CAD-Programm, um das nächste Teil zu konstruieren. Durch die Verwendung des Achscontrollers CNC-Control ist sichergestellt, daß die Ansteuerung der Motoren absolut sauber, ruhig und ruckfrei erfolgt und andererseits der Windows-PC von allen zeitkritischen Echtzeitaufgaben befreit ist.

Intelligente Bahnsteuerung


WinPC-NC stellt in Verbindung mit dem Achscontroller CNC-Control eine echte Bahnsteuerung dar, die über leistungsfähige Look-ahead-Funktionen in allen Situationen die optimale Geschwindigkeit ermittelt und einstellt. Die Maschine fährt während eines Fahrauftrags konstant mit der bestmöglichen Geschwindigkeit, braucht keine "Denkpausen" und paßt das Fahrverhalten immer optimal dem nachfolgenden Konturverlauf an. Die Bahnsteuerung funktioniert auch zuverlässig, wenn die eingestellten Achsauflösungen für die drei Achsen unterschiedlich sind oder die Motoren verschiedene Fahrcharakteristiken besitzen.

Verschiedene Aufgabenstellungen


Neben den üblichen End- und Referenzschaltern kann WinPC-NC noch andere Eingänge zur Synchronisation mit externen Komponenten verwalten. Neben einem Startsignal gibt es z.B. Signale für Spindeldrehzahl erreicht, Werkstückaufspannung fest, Z-Position erreicht und weitere. Durch umfangreiche Parametriermöglichkeiten läßt sich WinPC-NC an die unterschiedlichsten Anwendungsfälle anpassen. Auf Wunsch realisieren wir für Sie gerne weitere Sonderfunktionen oder Sondersteuerungen.

WinPC-NC im Überblick...


· einfache, intuitive Bedienung
· läuft auf allen PCs mit Windows95/98/NT/2000/XP
· Schrittfrequenzen bis 40 kHz (CNC-Control)
· Rampenzeiten einstellbar von 0-1000 ms
· interpolierte Fahrt aller Achsen
· Maschine fährt 2D, 2,5D und echtes 3D
· Importfilter für HPGL, Bohrdaten, MultiCAM 2D/3D und DIN/ISO
· leistungsfähiger Editor integriert
· volle Multitasking-Fähigkeit, d.h. Maschine starten und z.B. im CAD weiterzeichnen
· schrittgenaues manuelles Fahren mit Tasten, Keypad, Maus und Joystick
· grafische Anzeige mit Maßstab, Zoomfunktion
· Geschwindigkeiten, Rampen, Achsauflösungen usw. für alle Achsen einstellbar
· situationsbezogene Hilfe
· diverse externe Signale zur Synchronisation mit weiteren Komponenten
· Steuerung der Drehzahl von Bohr-/Frässpindeln
· mehrsprachig, weitere Sprachen nachrüstbar
· umfangreiches Handbuch

Technologie-Funktionen

WinPC-NC besitzt in Verbindung mit dem Achscontroller CNCCON einige Technologie-Funktionen, die im Handbuch nicht detailliert oder gar nicht beschrieben sind. Hier finden Sie einen groben Überblick.

Dosieren


WinPC-NC steuert einen speziellen digitalen Ausgang für die Dosierpumpe und nutzt eine definierbare Anlaufzeit und Nachlaufstrecke, d.h. schaltet die Pumpe schon eine gewisse Strecke vor dem Konturenende aus, um ein Nachtropfen zu verhindern.
Doppelte X-Achse und Ausrichtung bei Referenzfahrt
Der Antrieb von großen und schweren Brücken kann mit zwei parallelen Motoren erfolgen, die immer synchron gesteuert werden. Beim Referenzfahrten erreicht man mittels einer Spezialfunktion und zweier Referenzschalter die exakte rechtwinklige Ausrichtung.
Speicherung auf Achscontroller und Betrieb ohne PC
Arbeitsabläufe und Jobs bis zu 10MByte Größe können direkt auf dem Achscontroller abgelegt und anschließend ohne angeschlossenen Windows-PC für die Serienfertigung wiederholt abgerufen werden.
Optoenkoppelte Ein-/Ausgänge (24V)
Als Option können mit unserem Achscontroller bis zu 48 optoentkoppelte Eingänge und bis zu 24 Optoentkoppler- oder Relais-Ausgänge bedient werden. Damit ist der Einsatz in industrieller Umgebung gewährleistet.

Soft-SPS


Im Achscontroller CNCCON ist eine vollwertige Software-SPS integriert. Sie kann Step-5 ähnlich mit über 50 SPS-Befehlen (Merkern, Zähler, Timer usw.) programmiert werden. Damit lassen sich diverse Sicherheitsfunktionen, Ansteuerungen von Peripherie-Geräten und komplexe Überwachungsfunktionen parallel zu den CNC-Aufgaben realisieren.

Analog-Ausgang 0-10V für Spindeldrehzahl

Die Spindeldrehzahl an üblichen Frequenzumrichtern kann mit einem 0-10V Signalausgang kontrolliert werden. Weiterhin ist die Synchronisation des Ablaufs mit einem Eingang Spindeldrehzahl erreicht möglich und weitere Eingänge wie etwa Spindelstopp und Spindelfehler werden überwacht.
Geschwindigkeits- und Drehzahl-Override
Sowohl die Vorschubgeschwindigkeit als auch die Spindeldrehzahl kann man online während der Bewegung durch Tastendruck am Keypad oder Mausclick sofort zwischen 10% und 200% verändern.

Z-Clipping


Bei Definition einer maximalen Einstechtiefe kann WinPC-NC diese überwachen und alle folgenden Einstechbewegungen auch in 3D-Jobs an dieser Grenze beschneiden. Damit kann z.B. die Tischoberfläche vor versehentlicher Beschädigung geschützt werden.
Überwachung diverser Fehlereingänge mit Meldung
Die Überwachung von verschiedenen Fehlereingängen, wie etwa Lichtgitter, Schutzhaube, Füllstandshöhe der Sprühkühlung, Druckluft, Antriebe bereit und weitere lassen sich leicht überwachen und die Ergebnisse mit freidefinierbaren Meldungen anzeigen.

Ladbare Rampenprofile


Die von CNCCON automatisch berechneten Rampen haben ein leichtes Sinusprofil und sind somit für die allermeisten Anwendungsfälle gut geeignet. Bei der Verwendung von ungewöhnlichen Kinematiken oder ungünstigen Lastverhältnissen der Achsen können andere, nachladbare Rampenprofile oftmals ein besseres Beschleunigungsverhalten liefern. Die Rampenprofile liegen als Texttabellen vor und werden per Parameter selektiert.
Synchronisation mit diversen Eingangssignalen
Die Abarbeitung eines CNC-Programms kann WinPC-NC mit diversen Eingangssignalen synchronisieren. Möglich sind zum Beispiel ein externes Startsignal, ein Signal Aufspannung fest und bei Verwendung von nicht motorischer Z-Achse zwei Signal für Z oben und Z unten.

Freiprogrammierbare 4. Achse


Die optionale 4. Achse ist mit DIN-Programmen frei programmierbar. Per Parameter kann man den Achsbuchstaben A, B, C, U, V oder W wählen. Über diverse Parametriermöglichkeiten läßt sich die 4. Achse auch für die Zylindergravur oder als Tangentialachse verwenden.

Individuelle Makros


Eine der stärksten Funktionen von WinPC-NC ist die freizügige Programmierbarkeit von Makros. Hierbei lassen sich verschiedene Funktionen wie etwa Fahrbewegungen, Wartezeiten, Warten auf Eingänge, Ausgänge setzen/rücksetzen usw. zusammenfügen und an bestimmte Programmsituationen binden. Makros können z.B. am Jobstart und -ende, vor und nach Z-Bewegungen (PU und PD-Kommandos), beim Werkzeugwechsel und anderen Zuständen ausgeführt werden. Anwendungsbeispiele sind etwa der Einstechvorgang beim Brennschneiden oder die Ansteuerung eines automatischen Werkzeugwechslers.

Oberflächenblock

Das Anfahren und Bestimmen der Werkstückoberfläche oder des Maschinentisches erledigt WinPC-NC mit Hilfe eines Oberflächenblocks automatisch. Die Dicke des Blocks ist per Parameter definiert und wird bei der Ermittlung der Z-Höhen verrechnet